MUSIK AN DEN HÖFEN DES
MEISSNISCHEN LANDADELS

Jahrgang 2017

07. Juli – 10. September 2017

Schirmherr: Landrat Arndt Steinbach, Meißen

Sonnabend, 02. September 2017 | 16:00 Uhr
Einlass 15:00 Uhr

Schloss Siebeneichen

Schloss Siebeneichen

Kartenbestellung »

1543 ließ der „Vierfürstenrat“ Ernst von Miltitz den repräsentativen Bau des Schlosses errichten, dessen ältester Bauteil im Renaissancestil noch heute als Landmarke die waldreiche Umgebung vor Meißen prägt. Das Schloss erfüllte keine Verteidigungsfunktion mehr, es diente als Repräsentationssitz des kurfürstlichen Amthauptmanns, als Wohnsitz für seine Familie und beherbergte die Verwaltung der Miltitz'schen Güter und der Amthauptmannschaft Meißen, des heutigen Landkreises. Das achtzehnte Jahrhundert überformte die Renaissanceanlage des Vorderschlosses zu einer eleganten Dreiflügelanlage im Dresdner Barockstil. Die Barockbauten umschließen einen Innenhof, der zu den schönsten Anlagen dieser Art in Sachsen gehört. Eine über drei Jahrhunderte angelegte Bibliothek, mit Handschriften von Gellert und Novalis sowie eine Gemäldesammlung mit Werken von Anton Graff, Tischbein, Schenau u. a. gaben dem Schloss die besondere Attitüde eines adeligen Musensitzes. Nach der Enteignung 1945 wurde die Inneneinrichtung des Schlosses zerstreut und die Innenarchitektur teilweise vernichtet. Der Außenbau wurde gepflegt, mehrfach renoviert und das Schloss selbst bis heute als Fortbildungsstätte genutzt.

Programm:

Voyage au Pays du Tendre - Land der Leidenschaften

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791):
Adagio & Rondo c-moll KV 617

Franz Danzi (1763-1826):
Duo für Flöte und Violoncello op. 64 Nr. 2

Albert Roussel (1869-1937):
Serenade op. 30 für Flöte, Harfe und Streicher

Joseph Haydn (1732-1809):
Divertimento Nr. 8 B-Dur für Streichtrio

Reinhold Glière (1876-1956):
aus „Huit morceaux“ op. 39

Gabriel Pierné (1863-1973):
Voyage au Pays du Tendre

Ausführende:

Freies Ensemble Dresden
Mareike Thrun, Flöte
Sarah Christ, Harfe
Florian Mayer, Violine
Joanna Szumiel, Viola
Daniel Thiele, Violoncello

Anfahrt:

Von Meißen in Richtung Wilsdruff, am Ortsausgang Meißen bis zum Abzweig links, Hinweisschild „Sächsisches Bildungsinstitut“.
Das Schloss erreicht man auch über die B6 bis zum Wasserwerk / Forsthaus Siebeneichen, von dort zu Fuß durch den Park bis zum Schloss (steiler Aufstieg!). Gute Parkplatzsituation.

Reisezeit ab Dresden-Altstadt: ca. 35 min.

Ort anzeigen | Routenplanung